Sie sind hier: Start, News&Termine,News,

News

In Niederneisen gelang Weber mit seiner Stute Parodie in der Springprüfung der Klasse M* bei starker Konkurrenz der schnellste fehlerfreie Ritt, womit sich das Paar über den Sieg freuen durfte. In der darauf folgenden Springprüfung der Klasse S* kassierte der Drommershäuser einer Fehler. Das Ergebnis reichte noch für Rang neun.
 
Im S**-Springen reicht im Stechen die Zeit nicht
 
In Wetter wagten sich Ross und Reiter in einen noch schwierigeren Parcours. Im Hauptspringen, einer Springprüfung der Klasse S** mit Stechen, qualifizierte sich das Paar nach einer fehlerfreien Runde im Normalparcours für das Stechen. Auch im Stechen blieben alle Stangen liegen, nur die Zeit war für André Weber und Parodie zu knapp bemessen, so dass der siebte Platz zu Buche stand.
 
Leonie Kiesewetter erreichte an beiden Turnieren mit Mac Murphy das Stechen in der Stilspringprüfung Klasse L. In Niederneisen schaffte das Paar den siebten, in Wetter den dritten Rang. Sabine Letztel-Wilhelm belegte mit Lafarino in Niederneisen Position sieben in der Stilspringprüfung der Klasse A*.
 
(Quelle: www.mittelhessen.de)

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies.

Schließen