Sie sind hier: Start, News&Termine,News,

News

Schon zum Auftakt ging ein Sieg nach Drommershausen. Lia Neid sicherte sich im Springreiterwettbewerb mit Nena die goldene Schleife (Wertnote 7,4). Betty Mink reihte sich mit Playboy auf Platz drei ein (6,7). Rang zwei belegte Emilia Schwarzkopf mit Max im Stilspringwettbewerb mit erlaubter Zeit (7,5). Sabine Letzel-Wilhelm schaffte es trotz Fehler in der Springprüfung Klasse A** mit steigenden Anforderungen mit Lafarino auf Rang fünf. In der Stilspringprüfung der Klasse L reichte es zu Platz sechs (6,6). In der Springprüfung Klasse M* sprang André Weber nach fehlerfreiem Parcours mit Parodie auf den Bronzeplatz.
Höhepunkt war die Mannschaftsspringprüfung der Klasse A*. Hier gingen Emilia Schwarzkopf mit Max, Sabine Letzel-Wilhelm mit Lafarino, Charlotte Weber mit Calgary und André Weber mit Camino an den Start. Nachdem alle den Parcours absolviert hatten, wurden die drei besten Ergebnisse gewertet. Nur vier Strafpunkte bedeuteten Platz zwei.
 
 
Ein Fehler kostet bessere Platzierung
Den zweiten Turniertag eröffnete Sabine Letzel-Wilhelm mit Lafarino als Dritte in der Stilspringprüfung Klasse A* (7,5), direkt gefolgt von Leonie Kiesewetter mit Mac Murphy (7,4). Nochmals Platz fünf buchte Sabine Letzel-Wilhelm in der Springprüfung Klasse A**.
Im Hauptspringen, der Springprüfung der Klasse M* mit Stechen, bedeutete ein Fehler im Stechen für André Weber und Parodie den achten Rang.
Außerdem gingen für den RuF „St. Georg“ Drommershausen Kira Bäthis mit Lenardt, Liah Heil mit Da Capo's Son und Katja van de Kuijt mit Alcamera an den Start.
 
(Quelle: www.mittelhessen.de)

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies.

Schließen